Heinz Wittenbrink

Interessante Umfrage zum Begriff der “Linken” in Frankreich

Interessante Umfrage zum Begriff der “Linken” in Frankreich: Sondage : la gauche paye la fracture - Libération. Wenigstens bei der ersten Lektüre komme ich zu dem Ergebnis, dass man von “der Linken” nicht mehr sprechen kann. (Ich persönlich würde in Frankreich Hamon unterstützen.) Offenbar werden ökologische Ziele bei den Sympathisanten der Linken für wichtiger gehalten als für mehr Gleichheit zu sorgen. Die eher linksnationalistische Gruppierung von Mélenchon, die ehemaligen Sozialisten um Hamon und die Unterstützer von Macron haben wenig miteinander gemeinsam. - In Österreich und Frankreich werden diese Konflikte im Augenblick vielleicht nur überdeckt. Aber in der SPD gibt es vermutlich dieselben Verwerfungen wie im (bisherigen) parti socialiste. Tatsächlich hängen Orientierung an Demokratie und Menschenrechten, Ökologie, Internationalismus und Eintreten für Gerechtigkeit nur bedingt miteinander zusammen, wenn man nicht von einer großen historischen Gesamtlogik ausgeht wie der alte (Vulgär)marxismus.